Sie sind hier:   Startseite > Praxis für Entwicklungsförderung und Bilaterale Integration > Bilaterale Integration

Bilaterale Integration

 

 

... Bewegung ist das Tor zum Lernen

 

Viele Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Lernschwierigkeiten zeigen eine Unreife im motorischen System. In Folge zeigen sich dann häufig vermindertes Selbstwertgefühl, Probleme in der Aufmerksamkeit und im Verhalten.

 

Die Übungen der bilateralen Integration sollen: 

  • die Verbindung von rechter und linker Körperseite verbessern,
  • eine räumliche Wahrnehmung entwickeln,
  • die Entwicklung einer dominanten Seite unterstützen,
  • Automatisierung von Bewegungen entwickeln,
  • Multitasking Fähigkeiten verbessern,
  • Körperschema, Gleichgewicht und Koordination verbessern und
  • die physischen und kognitiven Fähigkeiten fördern.

 

Diese Aspekte sind wesentliche Voraussetzungen für erfolgreiches Lernen.

 

 

Powered by CMSimple | Login